Berichte

Hilfe für die Fohlen

Was soll dies heissen?

Es soll heissen, dass sehr viele Fohlen an den Prämierungen nicht durchkommen und das bedeutet für diese Tiere praktisch den Tod. Ich möchte das verhindern, indem ich ein bis zwei Fohlen jährlich freikaufe. Aber um dies zu verwirklichen brauche ich Spenden wie z. B. Geld , Heu, Stroh usw..

Als dieses Jahr die Haflinger - Prämierungen stattgefunden haben, sind von 24 Fohlen 14 nicht durchgekommen. Das hat mir regelrecht das Herz gebrochen und ich habe mich entschlossen, etwas zu unternehmen!

 

Was geschieht mit den Fohlen, wenn sie bei mir sind?

Es ist eigentlich klar, dass ich nicht alle Fohlen behalten kann. Darum suche ich für sie auch laufend "Top Plätzli", an die ich sie weiterverkaufen kann.

 

Eine kleine wahre Geschichte:

Ein Mädchen, ich schätzte sie auf knappe 13 Jahre, hatte eine Haflingerstute als Pflegepferd, die auch ihr Fohlen an der Schau hatte. Als eben dieses Paar vorgeführt worden war, hörte man aus den Lautsprechern sagen, dass dieses Fohlen 80 Punkte erreicht habe. Das Mädchen sprang vor Freude in die Luft; ihr Kleiner hatte es geschafft, er durfte am Leben bleiben!

Doch die Freude liegt so nah am Leid, man hörte wiederum die Stimme aus dem Lautsprecher, die verkündete, es sei der Jury ein Fehler unterlaufen, das letzt vorgeführte Fohlen habe nur 79 Punkte erreicht. Das Mädchen brach in Tränen aus und sass beinahe 3 Stunden bei ihren Pflegepferden, bis der Transporter kam und die Tiere einlud.

Ich weiss, ich werde nicht alle Fohlen retten können. Aber wenn dies nur eins ist, das ich kaufen kann, so wären es nur noch 13 von 14!

Ich danke allen, die mich unterstützen und verstehen!

Jede Frage wird schriftlich oder am Telefon beantwortet:

Jeanette Beer
Im Hölzli 293
8762 Schwändi

055 / 644 29 54
Spendenkonto: PC 87 - 23968 - 8